UNIVERSITÄT PÉCS

Philosophische Fakultät

 

 

Zulassung

DruckversionPDF változat

Anmeldung zu  den internationalen Studiengängen der Philosophischen Fakultät

Zuerst gilt es  zu entscheiden, welches Programm man  von den angebotenen fremdsprachigen Studiengängen wählen möchte. Die folgenden stehen zur Verfügung:

MA in English Studies, MA in International Relations, MA in German Literatur und Culture, MA in German as a Minority Language for Foreigners, BA in Psychology, BA in English and American Studies, BA in International Relations, Doctoral Programme in English Applied Linguistics.

Der Anmeldewunsch ist am Bewerbungs-, und Immatrikulationsbüro  für ausländische Studierende der Philosophischen Fakultät bei Frau Vanda Bőczin-Sirkeci, dem ERASMUS Koordinator (boczin-sirkeci.vanda@pte.hu) anzugeben und wird durch ihn an die Koordinatorin / den Koordiantor des gewählten Programms weitergeleitet. Im Weiteren erfolgt die Aufnahme des erwünschten Studiengangs nach den Vorgaben des Lehrstuhls. An den jeweiligen Lehrstühlen müssen die angeforderten elektronischen Dokumente (elektronische Kopien vom Schulabschluss, von den Zeugnissen und den Sprachkenntnissen) vorliegen, damit die Eignung des Bewerbers  oder der Bewerberin geprüft werden kann, parallel dazu kann das Anmeldeformular ausgefüllt werden. Abschließend ist die Registrierungssgebühr von 400 € einzuzahlen, die nicht zurückerstattet werden kann.

Die elektronische Kopie der Bankbestätigung über die Einzahlung der Gebühr ist ebenfalls an Frau Vanda Bőczin-Sirkeci zu schicken.

Nachdem die Überweisung eingetroffen ist, wird von der Philosophischen Fakultät ein Brief  (Registration’s Letter) ausgestellt, der die Registrierungung bestätigt und  weitere Informationen bezüglich der Anmeldung beinhaltet. Anschließend (binnen 5-10 Arbeitstagen) erhält der/die BewerberIn  den Bescheid über die Entscheidung. Im Falle einer Zusage des Studienplatzes ist die Studiengebühr auf das angegebene Bankkonto zu überweisen. Nach dem Eintreffen des Betrags wird von der Fakultät ein Empfangsbrief (Letter of Acceptance) ausgestellt, der wiederum eine Voraussetzung zur Beantragung eines Visums ist.

Das Visum zu beantragen ist die Aufgabe  und  Verantwortung des Bewerbers/ der Bewerberin (wie auch der Abschluss der Krankenversicherung, die ebenfalls eine Voraussetzung für ein Visum ist).

Nach dem Eintreffen des Visums kommen die BewerberInnen bis zum Semesteranfang an der Philosophischen Fakultät an, und beginnen spätestens bis zum 15. September mit  dem Studium. Die Studienangelegenheiten werden von nun an beim Studierenden Service Center (SSC) von Angela Krieser (krieser.angela@pte.hu)  verwaltet. Sollte die Bewerberin / der Bewerber eine Unterkunft beantragt haben, stellt die Philosophische Fakultät ihm/ihr im Studentenwohnheim eine Wohnmöglichkeit zur Verfügung. Sollte sie/er aber  keine Unterkunft beantragt haben, so ist es die eigene Verantwortung der Bewerberin / des  Bewerbers für eine Unterkunft zu sorgen.

Nach der Ankunft melden sich die BewerberInnen in der Einwanderungsbehörde an und  können im Anschluss einen Studierendenausweis beantragen, wobei Frau Vanda Bőczin-Sirkeci behilflich sein kann. 

Erst dann sind die Studierenden berechtigt, an der Philosophischen Fakultät das Studium zu beginnen. Für sie gelten die gleichen Vorschriften, Rechte und Verpflichtungen  wie auch für alle anderen Studierenden.