UNIVERSITÄT PÉCS

Philosophische Fakultät

  

Über die Fakultät

DruckversionPDF változat

Grußworte des Dekans

Ich begrüße hiermit recht herzlich alle Studierenden der Universität Pécs.

Die Philologische Fakultät der Universität Pécs ist  ein bedeutendes  Institut des ungarischen Hochschulwesens. In der Rangliste der zehn Fakultäten der Universität Pécs steht sie seit Jahren an der 1. bzw. 2. Stelle. In der überregionalen Rangliste, die die Qualität aller – im Jahre 2014 beinahe 170 – Fakultäten in Ungarn misst, nimmt sie Jahr für Jahr den 10. -12. Platz ein. Diese Position spiegelt die hervorragende Arbeit von Lehrenden und Studierenden wider.

Die Anstellungsquote der Absolventinnen und Absolventen ist gut: 40 % der Studierenden sind schon vor dem Abschluss Vollzeitangestellte, die Zeit der Arbeitssuche beträgt durchschnittlich drei Monate.

Die Philologische Fakultät der Universität Pécs  orientiert sich an drei Hauptrichtungen, die traditionell fachlich eng miteinander zusammenarbeiten: der philologischen, der gesellschaftswissenschaftlichen und der pädagogisch-psychologischen.

Das Angebot der Fakultät umfassen die gesamte Palette des Hochschulwesens und gliedert sich in Fachausbildungen,  Bachelor- (BA) und  Masterstudiengänge (MA), PhD-Programme und fachbezogene Fortbildungen.

Ein Viertel der PTE-Studierenden besucht die Philologische Fakultät; 90% der BA- Studierenden absolvieren auch ein Masterstudium. Es gibt an der Fakultät sieben  Doktorandenprogramme. Im Vergleich mit den Doktorandenprogrammen anderer Fakultäten ist dies die höchste Anzahl.

An der Philologischen Fakultät haben die Lehre und die Forschung klassischer philologischer Wissenschaften wie Sprach- und Literaturwissenschaften, Geschichte, Volkskunde, Anthropologie, Fremdsprachen und Kulturen, Psychologie, Philosophie und Ästhetik; sowie aus dem Bereich Gesellschaftswissenschaften Kommunikation, Soziologie, Soziale Arbeit, Politologie und Internationale Studien eine reiche Tradition.

Des Weiteren sind  in Ungarn lebende Minderheiten in Lehre  und Forschung stark vertreten. Die Fakultät spielt auf dem Gebiet der Sprachen: Deutsch und Kroatisch, bzw. im Kulturbereich, in der südungarischen Region eine bedeutende Rolle. Überregional einmalig und damit ein Alleinstellungsmerkmal ist zudem die Romologie (Sprachen und Kulturen).

Professorinnen und Professoren von internationalem Ruf und Rang lehren an der Fakultät und zahlreiche Forschungsprojekte werden im Rahmen internationaler Zusammenarbeit durchgeführt.

An der Fakultät herrscht eine freundliche und motivierende Atmosphäre, die Beziehung zwischen den Lehrenden und Studierenden beruht auf gegenseitiger Anerkennung.

Am Zentralcampus der Fakultät befinden sich ein botanischer Garten und eine Sportanlage. Ein weiteres Institut der Fakultät ist im Zsolnay-Kulturviertel untergebracht, das vom Stadtzentrum in 15 Minuten erreichbar ist.

Die Stadt Pécs war 2010 Europäische Kulturhauptstadt. Die Bewerbungsunterlagen für diesen Titel hat ein Dozent der Philologischen Fakultät erstellt.

Die Philologische Fakultät integriert sich in das kulturelle und geistige Stadtleben.

Wir freuen uns auf interessierte Studierende in fremdsprachigen Studiengängen! Besuchen Sie nach der Internetrecherche die Philologische Fakultät der Universität Pécs auch persönlich!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Ferenc Fischer
Dekan