UNIVERSITÄT PÉCS

Philosophische Fakultät

 

 

Janus Universitätstheater

DruckversionPDF változat

Das Janus Universitätstheater wurde 1996 gegründet.

Die Schauspielerei an der Universität Pécs blickt auf eine lange Tradition zurück.

Die Trilogie von Örkény, die von der „Offenen Bühne“ (Vorgänger der heutigen Theatergruppe) der Hochschule für Lehrerbildung aufgeführt wurde,  fand in den 80-er Jahren überregionalen Anklang. Die Universitätsbühne im „Kammertheater Pécs“ feierte Anfang der 90-er Jahre mit ihren  Stücken Publikumserfolge. Aber bis Mitte der 90-er Jahre wurde durch die Umstrukturierung des Instituts  und die Reduzierung des Haushaltsplans die Schauspielerei aus den Kunst- und Kulturinstitutionen  verdrängt.

Dies war schließlich der Grund dafür, dass durch die Anregung von János Mikuli und András Tóth (bzw. durch Unterstützung von weiteren MitarbeiterInnen und Lehrenden der Universität) das Studierendentheater unter der Trägerschaft der Universität Pécs (damals JPTE) ins Leben gerufen wurde.

Bereits in der ersten Saison des JESZ (Janus Universitätstheater) entwickelte sich jenes Programm, das noch bis heute die Theatertätigkeit grundsätzlich bestimmt.

  1. Eigene Premieren vom Janus Universitätstheater
  2. Schulungen, Trainings, Camps und die Aufführungen von Studierenden
  3. Gastauftritte von den besten Produktionen einheimischer Alternativ-  und  Experimentaltheater.

In der Geschichte des Universitätstheaters (JESZ) haben zwar die Generationen gewechselt, doch die Arbeit des Theaters blieb durchgehend auf einem hohen Niveau. 2006 wurde dem JESZ der Preis „Für die Kultur der Universität“ verliehen. Die Beziehungen des Theaters entwickelten sich  positiv, sein Festival wurde international.

Seit Herbst 2011 hält das JESZ seine Proben und Aufführungen im Zsolnay Kulturviertel in professionellen Studios ab.